Kunst zum Nachdenken: Marieke van Heesbeen

Art for thought: Marieke van Heesbeen
Die niederländische Keramikerin Marieke van Heesbeen machte sich auf die Suche nach der perfekten Kombination von Formen, um unsere Halo-Seife zu halten. Eine spielerische Auseinandersetzung mit der Beziehung zwischen Form und Funktion.

WAS INSPIRIERT SIE IN IHREM KREATIVPROZESS?
Ich lasse mich von den Dingen inspirieren, die mich umgeben. Von den skurrilen Formen geschnittener Buchsbäume bis zur Einfachheit alltäglicher Gegenstände, die im Zyklus zu finden sind, sogar den Rohren, die Fabriken verbinden. Die Welt selbst ist ein endloses Archiv von Formen, das meine Kreativität antreibt.

Wie gehen Sie typischerweise vor, wenn Sie ein neues Projekt starten?
Ich verfüge über ein ständig wachsendes Archiv an Formen, die ich spielerisch stapele und kombiniere. Das Design entwickelt sich im Laufe des Prozesses weiter. Ich habe Freude an der Kunst, Formen neu zu erfinden und ihr Potenzial für neue Funktionen zu entdecken. Durch spielerisches Experimentieren und die Kunst, verschiedene Formen zu kombinieren, versuche ich, einzigartigen und faszinierenden Designs Leben einzuhauchen. Es gibt noch unzählige Kombinationen zu entdecken, und ich liebe es, von der Form und den komplizierten Details, die während des Prozesses entstehen, überrascht zu werden.

AUF WELCHEN ASPEKT IHRER ARBEIT SIND SIE AM MEISTEN STOLZ?
Jede Form, die ich erschaffe, enthält ein Element, das mir Freude bereitet. Der Moment, in dem Form und Farbe in perfekter Harmonie zusammenkommen, macht mich stolz.

Was hat Sie zu dieser Zusammenarbeit inspiriert?
Die Halo-Form diente als Ausgangspunkt für diese Zusammenarbeit. Es handelt sich um eine wiederkehrende Form in meinen Entwürfen, weshalb es faszinierend war, die ideale Balance zwischen Seife und Tablett zu finden.

Wie haben Sie bei dieser Zusammenarbeit für ein funktionales Produkt den Schwerpunkt auf die Form gelegt?
Durch die Suche nach der perfekten Harmonie zwischen den beiden Formen konnte ich die Bedeutung der Form in einem funktionalen Produkt hervorheben. Um dieses Gleichgewicht zu finden, habe ich mit der Kombination verschiedener Formen experimentiert. Der äußere und der innere Ring sind zwei umgekehrte Halbhöfe, die zusammen den Behälter bilden. Die Rundung im Inneren hält die Seife sicher an Ort und Stelle und hält sie zwischen den Anwendungen trocken.

Berücksichtigen Sie Nachhaltigkeit in Ihrer Arbeit?
Absolut! Bei jedem Produkt, das ich erstelle, gibt es Restmaterial in Form von ungenutztem Ton und Glasur. Ich lasse den Ton je nach Farbe trocknen, zerkleinere ihn und verarbeite ihn dann zu neuem Ton. Ebenso trockne ich die übrig gebliebene Glasur zu Pulver und verdünne es erneut mit der entsprechenden Menge Wasser. Auf diese Weise möchte ich Abfall minimieren und bewusst neue Objekte schaffen.

Mariekes Leidenschaft für Design und ihr Engagement für die Erforschung der endlosen Möglichkeiten der Form kommen in jedem Aspekt ihrer Arbeit zum Ausdruck. Indem sie sich von der Welt um sie herum inspirieren lässt und Funktionalität mit künstlerischem Ausdruck verbindet, schafft sie wirklich einzigartige und harmonische Stücke, die nicht nur inspirieren, sondern auch zu einem nachhaltigeren Lebensstil beitragen. Entdecken Sie hier die Seifenablage.

Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.

0 Kommentare

Kommentieren